Roco Br 80 (63286) Nachträglicher Einbau eines Seuthe Nr. 20 Rauchgenerators

In diesem Beitrag möchte ich euch das nachträgliche Einbauen eines Seuthe Nr. 20 Rauchgenerators in meine Roco Br 80 (63286) zeigen. Dazu habe ich im Internet recherchiert, welcher Rauchgenerator für meine Lokomotive der passende ist. Alternativ kann man auch in die Anleitung von Roco schauen und über Roco den Dampfgenerator als Ersatzteil bestellen. Ich habe mich aber dazu entschieden, den Seuthe Dampfgenerator mit der Nr. 20 zu bestellen.

 

Am Anfang steht wie immer das Zerlegen der Lokomotive. Dieses geschieht nach Anleitung. 

Um den Dampfgenerator einbauen zu können, muss das Gehäuse vorsichtig an den Seiten abgespreizt und nach oben hin abgezogen werden.

Nun muss vorne links eine Schraube gelöst werden, um den Rahmen für den Dampfgenerator zur Seite schwenken zu können.

Um den Dampfgenerator in die Lokomotive einzubauen, muss die Schraube der Dampfgenerator-Halterung gelöst werden.

Anschließend kann nun der Rauchgenerator vorsichtig von unten seitlich in die Halterung geschoben werden, um anschließend die Halterung in die waagerechte Position zurückschwenken zu können.

Der Dampfgenerator wird seitlich von unten in die Halterung geschoben.

Anschließend wird die Schraube wieder in die Halterung geschraubt, um einen festen Sitz des Rauchgenerators zu gewährleisten.

Hier wird die Halterung mit der Schraube fest am Rahmen fixiert.

Nun kann das Gehäuse wieder vorsichtig über den Lokrahmen geschoben werden.

Fertiger Einbau des Seuthe Dampfgenerators.

Nun ist der Einbau beendet und die Lok kann wieder zurück aufs Gleis. In den Rauchgenerator wird jetzt ca. 0,2 ml Dampf-Destillat gefüllt. Dieses geschieht am besten mit einer kleinen Spritze mit feiner Kanüle. Anschließend kann nun der Rauchgenerator getestet werden. 

Anbei das kleine Dampflok-Fahr-Video.

Das könnte Dich auch interessieren …